Veranstaltungen zurück

Regionen der Veranstaltung wählen

Veranstaltungen in vom 22.08.2017 bis 22.09.2017

Gesellschaft, Familie Fantasiewerkstatt Dienstag, 22. August 2017 15:30 bis 16:30 Schaan, Mütterzentrum "müze" Aufklappen

Nach Herzenslust malen, kleben, klecksen... für müze-Mitglieder / gratis

Ort: Mütterzentrum "müze" - Im Alten Riet 103 9494 Schaan

Webseite: http://www.mueze.li

Gesundheit Trialog Dienstag, 22. August 2017 19 00 bis 20 30 Schaan, Post und Verwaltungsgebäude Aufklappen

Trialog:Psychisch Erkrankte,Psychiatrie-Erfahrene,deren Angehörige,sowie Fachkräfte und andere in helfenden Berufen Tätige treffen sich zum Erfahrungsaustausch.
Thema:DVD

Ort: Post und Verwaltungsgebäude - Postplatz 2

Webseite: http://www.trialog-liechtenstein.li

Kultur, Film Solar-Open-Air-Kino Cinema Sud in Rapperswil-Jona: «Lamb» Dienstag, 22. August 2017 21:00 bis 23:00 St. Gallen, Rapperswil-Jona, Kapuzinerzipfel Aufklappen

Das Cinema Sud macht nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder in Rapperswil-Jona auf dem Kapuzinerzipfel (bei schlechtem Wetter im Kapuzinerkloster) Halt. Die Filme aus dem globalen Süden geben einen Einblick in andere Lebenswelten. Zu sehen ist der Film «Lamb» aus Äthiopien. Es ist die herzerwärmende Geschichte eines neunjährigen Jungen, der mit seinem besten Freund durch die malerischen Landschaften Äthiopiens zieht. Unbedingt eine eigene Sitzgelegenheit mitnehmen – in den Veloanhängern hat es dafür keinen Platz. Bei unklarem Wetter kann man sich auf www.cinemasud.ch/blog informieren, wo der Film gezeigt wird.

Ort: Kapuzinerzipfel - am wunderschönen Kapuzinerzipfel direkt am See.

Webseite: http://www.cinemasud.ch

Gesundheit GZ Resch Yoga 50+ Dienstag, 22. August 2017 9.30 bis 11.00 Schaan, GZ Resch Aufklappen

Erkennen und Korrektur von Fehlhaltungen und Bewegungsmustern. Gesundheit gewinnen und Stabilität festigen. Sorgfältige und langsame Einführung in die Übungen.
www.traditionelles-yoga.li

Ort: GZ Resch - Duxgasse 28, 9494 Schaan

Webseite: http://www.traditionelles-yoga.li

Kultur, Ausstellung FlapArt - Ausstellung von Frank und Philipp Baumann Dienstag, 22. August 2017 Schweiz, Bad Ragaz, Grand Hotel Hof Ragaz***** Aufklappen

Aus einem statischen Gemälde wird ein Kunstobjekt, das eine Story erzählt. Die Basis der Flaps sind ausgediente Anzeigetafeleinheiten von Bahnhöfen oder Flughäfen. Diese gaben früher den Reisenden Informationen über die Verbindungen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, die Flap um Flap Emotionen weckt und den Betrachter kontinuierlich in seinen Bann zieht.

www.flapart.ch

Ort: Grand Hotel Hof Ragaz***** - Musiksalon, Bernhard Simon Strasse

Webseite: http://www.resortragaz.ch

Familie Seniorentreff - Grillen im Küefer-Martis-Huus Dienstag, 22. August 2017 Ruggell Aufklappen

Kultur Tägliches (Voranmeldung) “Kultur.Frühstück.Montafon” Dienstag, 22. August 2017 07:30 bis 10:00 Österreich, Silbertal, Panoramagasthof Kristberg, Silbertal Aufklappen

Täglich mögliche Termine mit vorheriger Anmeldung unter +43 5556 72290 oder mittels @-mail (info@kristberg.at) - Montafoner Bergfrühstück beim Verwöhnteam vom Panoramagasthof Kristberg

„Kristberger Bergfrühstück“ nach alter Montafoner Art (Sura Käs, Brösel, Speck, frische Milch und Butter, …).

Auf Wunsch kann nach dem Bergfrühstück auch an einer „kostenfrei“ Knappenführung in der St. Agatha Bergknappenkapelle, mit Adolf Zudrell, dem „Flötenspieler vom Kristberghof“ teilgenommen werden.

Preise:
Erwachsene 16,00 €
Kinder (5 - 12 Jahre) 9,00 €
Kinder bis 4 Jahre kostenlos

Es gibt auch ein Pauschalangebot "Kultur.Frühstück.Montafon" inklusive der Berg- & Talfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn (http://kristbergbahn.at/sommer/bergfruehstueck-sommer.html).

Für Gäste mit einem "Montafon Brandertal Card", einer "Montafon Brandnertal Jahreskarte" bzw. "Saisonkarte Montafon Brandnertal" ist die Seilbahnfahrt natürlich kostenlos.

Auf http://kristbergbahn.at/images/downloads/preise/Geniesserberg-Kristberg-Bergerlebnisse-Sommer.pdf gibt es eine PDF Datei mit einer Übersicht über alle Bergerlebnisse am Kristberg

Erwachsener
16,00




Alle Altersklassen


Ort: Panoramagasthof Kristberg, Silbertal - Kristberg 240, Silbertal

Webseite: http://www.kristberg.at/montafon-sommer-bergfruehstueck.html

Kultur Tägliches (Voranmeldung) “Kultur.Frühstück.Montafon” Dienstag, 22. August 2017 07:30 bis 10:00 Österreich, Silbertal, Panoramagasthof Kristberg, Silbertal Aufklappen

Täglich mögliche Termine mit vorheriger Anmeldung unter +43 5556 72290 oder mittels @-mail (info@kristberg.at) - Montafoner Bergfrühstück beim Verwöhnteam vom Panoramagasthof Kristberg

„Kristberger Bergfrühstück“ nach alter Montafoner Art (Sura Käs, Brösel, Speck, frische Milch und Butter, …).

Auf Wunsch kann nach dem Bergfrühstück auch an einer „kostenfrei“ Knappenführung in der St. Agatha Bergknappenkapelle, mit Adolf Zudrell, dem „Flötenspieler vom Kristberghof“ teilgenommen werden.

Preise:
Erwachsene 16,00 €
Kinder (5 - 12 Jahre) 9,00 €
Kinder bis 4 Jahre kostenlos

Es gibt auch ein Pauschalangebot "Kultur.Frühstück.Montafon" inklusive der Berg- & Talfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn (http://kristbergbahn.at/sommer/bergfruehstueck-sommer.html).

Für Gäste mit einem "Montafon Brandertal Card", einer "Montafon Brandnertal Jahreskarte" bzw. "Saisonkarte Montafon Brandnertal" ist die Seilbahnfahrt natürlich kostenlos.

Auf http://kristbergbahn.at/images/downloads/preise/Geniesserberg-Kristberg-Bergerlebnisse-Sommer.pdf gibt es eine PDF Datei mit einer Übersicht über alle Bergerlebnisse am Kristberg

Erwachsener
16,00




Alle Altersklassen


Ort: Panoramagasthof Kristberg, Silbertal - Kristberg 240, Silbertal

Webseite: http://www.kristberg.at/montafon-sommer-bergfruehstueck.html

Bildung LebensKraft Kroatien - ein Seminar für alle Sinne Dienstag, 22. August 2017 08:00 bis 18:00 Österreich, Wolfurt, Vereinshaus, Wolfurt Aufklappen

LebensKraft - dynamik seminar in Kroatien

Kennenlernen der Lebenskräfte, Übungen zur Entfaltung des eigenen Potenzials, Lebenskräfte Aufstellungen...........
Entspannung, Spüren und Anregen des Energieflusses, Körper-
Meridianübungen.
Karate - Meditation in Bewegung.......

Zeit und Raum für dich und deine Bedürfnisse

Begrenzte Teilnehmeranzahl !

Wo? In Kroatien Villa Dolores Pazin
nähere Infos auf unserer Homepage od. gerne auf Anfrage per mail.

Seminarpreis: 550 €
ÜN im DZ (Selbstverpflegung): 280 €

Eigenanreise (bei Fragen geben wir gerne Auskunft)

Anmeldungen bis 05.08.2017 möglich
ipunkt-wolfurt ikikata wolfurt
ingrid bröthaler konstantin jordanidis
eulentobel 5j eulentobel 5j
6922 wolfurt 6922 wolfurt
www.broethaler.com www.jordanidis.at
ingrid@broethaler.com konstantin@jordanidis.at

Seminarpreis
550,00



ÜN im DZ Eigenverpflegung
280,00




Alle Altersklassen


Ort: Vereinshaus, Wolfurt - Unterlinden 1

Webseite: http://www.broethaler.com

Bildung LebensKraft Kroatien - ein Seminar für alle Sinne Dienstag, 22. August 2017 08:00 bis 18:00 Österreich, Wolfurt, Vereinshaus, Wolfurt Aufklappen

LebensKraft - dynamik seminar in Kroatien

Kennenlernen der Lebenskräfte, Übungen zur Entfaltung des eigenen Potenzials, Lebenskräfte Aufstellungen...........
Entspannung, Spüren und Anregen des Energieflusses, Körper-
Meridianübungen.
Karate - Meditation in Bewegung.......

Zeit und Raum für dich und deine Bedürfnisse

Begrenzte Teilnehmeranzahl !

Wo? In Kroatien Villa Dolores Pazin
nähere Infos auf unserer Homepage od. gerne auf Anfrage per mail.

Seminarpreis: 550 €
ÜN im DZ (Selbstverpflegung): 280 €

Eigenanreise (bei Fragen geben wir gerne Auskunft)

Anmeldungen bis 05.08.2017 möglich
ipunkt-wolfurt ikikata wolfurt
ingrid bröthaler konstantin jordanidis
eulentobel 5j eulentobel 5j
6922 wolfurt 6922 wolfurt
www.broethaler.com www.jordanidis.at
ingrid@broethaler.com konstantin@jordanidis.at

Seminarpreis
550,00



ÜN im DZ Eigenverpflegung
280,00




Alle Altersklassen


Ort: Vereinshaus, Wolfurt - Unterlinden 1

Webseite: http://www.broethaler.com

Bildung Pensionsversicherungsanstalt Dienstag, 22. August 2017 08:00 bis 23:59 Österreich, Bludenz, Gebietskrankenkasse, Bludenz Aufklappen

8 bis 12 Uhr
Alle Altersklassen


Ort: Gebietskrankenkasse, Bludenz - Bahnhofstr. 12, Bludenz

Kultur, Ausstellung Trolley4You Dienstag, 22. August 2017 09:00 bis 18:00 Schweiz, Bad Ragaz, Grand Hotel Hof Ragaz***** Aufklappen

Flugzeug-Trolleys haben sich zu einem exklusiven Designer-Produkt gemausert. Doch Corina Hickman geht mit ihren Trolleys noch einen Schritt weiter und verpasst der tanzenden Kiste ein exklusives Design. Jeder wird zu einem Unikat veredelt. Das Schönste an der Geschichte ist, dass die Patina der vielen Reisen den inspirierten Möbelstücken einen abrundenden Charme verpassen.

www.trolley4you.ch


Ort: Grand Hotel Hof Ragaz***** - Musiksalon, Bernhard Simon Strasse

Webseite: http://www.resortragaz.ch

Familie Kinder Künstler Kurse: Malkurs für Kinder Dienstag, 22. August 2017 09:00 bis 13:00 Österreich, Dornbirn, Jugendhaus Vismut, Dornbirn Aufklappen

Malkurs mIt Lorenz Helfer, Bildender Künstler
Lustige Posen, einander abzeichnen und euch gegenseitig Modell stehen: Mensch, Figur, Portraits, so fängt alles an. Mit Hilfe von Scheinwerfern schafft ihr dramatische Situationen, verfremdet und erzielt so die idealen Vorlagen für eure Werke. Lorenz zeigt euch, wie wichtig Bewegung und Licht in einem Bild sind. Und wie es am besten gelingt, euren Figuren Leben einzuhauchen! Ihr arbeitet mit großen Formaten, lernt so Proportionen richtig zu beherrschen und erfahrt, dass mehr Platz auf der Malfläche hilft mutiger und kreativer zu arbeiten. Die erste Hälfte des Kurses ist der Zeichnung gewidmet, in der zweiten setzen wir unsere Entwürfe in Malerei um.
Ab 8 Jahren

Anmeldung erforderlich
99,00




Alle Altersklassen


Ort: Jugendhaus Vismut, Dornbirn - Schlachthausstr. 11, Dornbirn

Webseite: http://www.kikueku.com

Familie Kinder Künstler Kurse: Malkurs für Kinder Dienstag, 22. August 2017 09:00 bis 13:00 Österreich, Dornbirn, Jugendhaus Vismut, Dornbirn Aufklappen

Malkurs mIt Lorenz Helfer, Bildender Künstler
Lustige Posen, einander abzeichnen und euch gegenseitig Modell stehen: Mensch, Figur, Portraits, so fängt alles an. Mit Hilfe von Scheinwerfern schafft ihr dramatische Situationen, verfremdet und erzielt so die idealen Vorlagen für eure Werke. Lorenz zeigt euch, wie wichtig Bewegung und Licht in einem Bild sind. Und wie es am besten gelingt, euren Figuren Leben einzuhauchen! Ihr arbeitet mit großen Formaten, lernt so Proportionen richtig zu beherrschen und erfahrt, dass mehr Platz auf der Malfläche hilft mutiger und kreativer zu arbeiten. Die erste Hälfte des Kurses ist der Zeichnung gewidmet, in der zweiten setzen wir unsere Entwürfe in Malerei um.
Ab 8 Jahren

Anmeldung erforderlich
99,00




Alle Altersklassen


Ort: Jugendhaus Vismut, Dornbirn - Schlachthausstr. 11, Dornbirn

Webseite: http://www.kikueku.com

Familie MOVE4STYLE Summertanzwoche Dienstag, 22. August 2017 09:00 bis 12:30 Österreich, Hohenems, move4style, Hohenems Aufklappen

für Bambini, Kidz und Teenies. Coole Choreographien, tägliche neue Tanzstile wie Streetdance & Breakdance, und ein kreativer Videoclip.
Dieses Jahr gibt es zum ersten Mal auch für die Kleinsten die Möglichkeit mitzumachen. Der Tanzsportverein MOVE4STYLE veranstaltet schon zum 4. Mal die Sommertanzwochen für Kidz und Teenies. Wie immer gibt es ein cooles dance aktiv Programm bei dem die Teilnehmer gefördert werden.
Auch dieses Jahr gibt es ein tolles Tanz-Videoshooting.
Für alle Teilnehmer gibt es täglich GRATIS Obst und am letzten Tag wird gemeinsam gefrühstückt. Ein cooles Gruppenfoto, ein Teilnehmerzertifikat, sowie ein kleines Geschenk runden das MOVE4STYLE Summerdance Camp ab.
Der Spaß und das Miteinander stehen wie immer bei MOVE4STYLE an erster Stelle.

WANN:
Mo. 21.08.17 bis Fr. 25.08.17 | täglich von 09:00 bis 12:30 Uhr


WO:
MOVE4STYLE - 6845 Hohenems, Markus-Sittikusstr. 20, 2. Stock
(Bäumler Park – nähe Cineplexx)

FÜR WEN:
Bambini: (4 – 6 Jahre)
Kidz (7 bis 9 Jahre)
Teenies (10 bis 14 Jahre)

Jetzt schnell anmelden und einen der heiß begehrten Plätze sichern!

Alle Infos und Anmeldungen unter: www.move4style.com

Mail: sommertanz@move4style.com
Tel. 0699 110 29 520
Alle Altersklassen


Ort: move4style, Hohenems - Bäumler Areal, Markus-Sittikus-Str. 20, Hohenems

Bildung „Heuschrecken Vorarlbergs: Sammeln, Bestimmen, Bewerten“ Dienstag, 22. August 2017 09:00 bis 23:59 Österreich, Dornbirn, Inatura, Dornbirn Aufklappen

Freitag, 25. August 2017, 9 bis 17 Uhr – Theorie und Laborbestimmung; Samstag, 26. August 2017, 9 bis ca. 18 Uhr – Exkursion und Praxis. Kursleitung: Mag. Timo Kopf. Treffpunkt für Theorie: inatura – Erlebnis Naturschau, Dornbirn. Treffpunkt Exkursion: wird im Kurs bekanntgegeben.
Heuschrecken eignen sich durch verschiedene Umstände als ideale Einstiegsgruppe für Naturinteressierte. Die überschaubare Artenzahl - aus Vorarlberg sind 54 Spezies nachgewiesen - ermöglicht es, rasch einen kompletten Überblick über die Landesfauna zu gewinnen. Die für Insekten beträchtliche Körpergröße lässt eine sichere Bestimmung meist schon im Freiland zu, das Auffinden wird großteils durch artspezifische Gesänge erleichtert und die Fotodokumentation vor Ort kann das aufwändige Sammeln, Töten und Konservieren von Belegen weitgehend ersetzen. Für die mitteleuropäische Fauna existieren mittlerweile mehrere regionale und aktuelle Bestimmungs- und Fotobücher sowie Nachschlagewerke zu Gefährdung, Verbreitung und Biologie.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Kosten: 50 Euro (Studenten/Schüler 25 Euro) darin enthalten Skriptum, Theorieabend und Exkursion
Anmeldung unter: naturschau@inatura.at oder Tel. 0676 83306 4770
Alle Altersklassen


Ort: Inatura, Dornbirn - Jahngasse 9, Dornbirn

Sport Geführte Blumen-Lehrpfad-Wanderung Dienstag, 22. August 2017 09:30 bis 23:59 Österreich, Fontanella, Talstation Stafelalpe, Fontanella Aufklappen

Am nördlichen Rand des Großen Walsertals liegt der Hahnenkopf (in Faschina). Hier finden Sie eine außerordentliche Pflanzenvielfalt (u. a. den Türkenbund), die auf dem von der Seilbahn Faschina errichteten Blumenlehrpfad dokumentiert ist. Lassen Sie sich von Botaniker Günter Bischof die vielfältige Alpenflora erklären und genießen Sie den Blumenreichtum der Bergwelt.

Gehzeit / Höhenunterschied:
ca. 2 Std / 100 Hm im Auf- und Abstieg

Treffpunkt:
Talstation Doppelsesselbahn Stafelalpe Faschina

Verpflegung:
Bitte bringen Sie eine kleine Jause und ein Getränk im Rucksack mit. Im Anschluss an die Wanderung haben Sie die Möglichkeit, auf der Franz-Josef-Hütte oder in einem der Restaurants von Faschina Mittag zu essen.

Beitrag:
Für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetrieben sowie für Kinder bis 15 Jahre kostenlos, ansonsten € 10,00 pro Person. Die Fahrt mit dem Doppelsessellift kostet extra! An der Doppelsesselbahn Stafelalpe gilt die Bregenzerwald-Gästecard.

Anmeldung:
Bis zum Vortag 17.00 Uhr im Tourismusbüro Damüls +43 (5510) 620
Alle Altersklassen


Ort: Talstation Stafelalpe, Fontanella - Faschina 104, Fontanella

Webseite: http://www.damuels.travel

Bildung Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft Dienstag, 22. August 2017 09:30 bis 23:59 Österreich, Bregenz, Gebietskrankenkasse, Bregenz Aufklappen

9.30 bis 11.30 Uhr
Alle Altersklassen


Ort: Gebietskrankenkasse, Bregenz - Heldendankstraße 10, Bregenz

Kultur Archiv der Formen, Handwerk und Design im Bregenzerwald Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 18:00 Österreich, Andelsbuch, Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch Aufklappen

Die Verbindung von Tradition und Innovation durch das Zusammenspiel von Handwerk und Gestaltung hat im Bregenzerwald zu einem eigenen Weg der Formgebung geführt. Die Pionierleistungen des Werkraums zur lebendigen Weiterentwicklung des traditionellen Handwerks führten kürzlich zur Aufnahme in das internationale „UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung des immateriellen Kulturerbes“ (Register of Good Safeguarding Practices).

Die Ausstellung Archiv der Formen zeigt anhand von über zweihundert Exponaten das Wissen und Können der HandwerkerInnen zu Material und Verarbeitung auf. Die Beiträge aus Wohn- und Baukultur, gemeinsam mit DesignerInnen und ArchitektInnen entwickelt, zeugen von innovativem Gestaltungswillen. Entwürfe aus dem impulsgebenden Wettbewerb Handwerk+Form – erstmals 1991 vom Handwerkerverein Andelsbuch initiiert und seit 2000 alle drei Jahre gemeinsam mit dem Werkraum Bregenzerwald umgesetzt – dienen als Anschauungsbeispiele, um Aspekte des Formgebungsprozesses zu beleuchten. Das Kooperieren, Weiterentwickeln, Erfinden, Anleihen-Nehmen, Kombinieren, Inspirieren oder Experimentieren im Handwerk formt die Produkte ebenso wie der Anspruch, materialgerechte und alltagstaugliche Gebrauchsgegenstände zu gestalten.

Geordnet nach den Typologien des Gebrauchs zeigt die Ausstellung die Vielfältigkeit an Ausformungen und macht diese vergleichbar. Erstmals gibt es die Möglichkeit einer Gesamtschau, nicht als Leistungsschau, sondern als Fundus für die Entwicklung weiterer gebrauchsgerechter Gegenstände. Eine eigens entwickelte Datenbank, die alle bisherigen Entwürfe aus Handwerk+Form erfasst, macht das laufend wachsende Archiv der Formen digital sichtbar und zugänglich.

archivderformen.at

Ein Ausstellungsprojekt in Kooperation mit dem Handwerkerverein Andelsbuch und dem vorarlberg museum.

Eintritt
7,50



Eintritt Studenten und Lehrlinge
5,00




Alle Altersklassen


Ort: Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch - Hof 800, Andelsbuch

Webseite: http://www.werkraum.at

Kultur Archiv der Formen, Handwerk und Design im Bregenzerwald Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 18:00 Österreich, Andelsbuch, Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch Aufklappen

Die Verbindung von Tradition und Innovation durch das Zusammenspiel von Handwerk und Gestaltung hat im Bregenzerwald zu einem eigenen Weg der Formgebung geführt. Die Pionierleistungen des Werkraums zur lebendigen Weiterentwicklung des traditionellen Handwerks führten kürzlich zur Aufnahme in das internationale „UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung des immateriellen Kulturerbes“ (Register of Good Safeguarding Practices).

Die Ausstellung Archiv der Formen zeigt anhand von über zweihundert Exponaten das Wissen und Können der HandwerkerInnen zu Material und Verarbeitung auf. Die Beiträge aus Wohn- und Baukultur, gemeinsam mit DesignerInnen und ArchitektInnen entwickelt, zeugen von innovativem Gestaltungswillen. Entwürfe aus dem impulsgebenden Wettbewerb Handwerk+Form – erstmals 1991 vom Handwerkerverein Andelsbuch initiiert und seit 2000 alle drei Jahre gemeinsam mit dem Werkraum Bregenzerwald umgesetzt – dienen als Anschauungsbeispiele, um Aspekte des Formgebungsprozesses zu beleuchten. Das Kooperieren, Weiterentwickeln, Erfinden, Anleihen-Nehmen, Kombinieren, Inspirieren oder Experimentieren im Handwerk formt die Produkte ebenso wie der Anspruch, materialgerechte und alltagstaugliche Gebrauchsgegenstände zu gestalten.

Geordnet nach den Typologien des Gebrauchs zeigt die Ausstellung die Vielfältigkeit an Ausformungen und macht diese vergleichbar. Erstmals gibt es die Möglichkeit einer Gesamtschau, nicht als Leistungsschau, sondern als Fundus für die Entwicklung weiterer gebrauchsgerechter Gegenstände. Eine eigens entwickelte Datenbank, die alle bisherigen Entwürfe aus Handwerk+Form erfasst, macht das laufend wachsende Archiv der Formen digital sichtbar und zugänglich.

archivderformen.at

Ein Ausstellungsprojekt in Kooperation mit dem Handwerkerverein Andelsbuch und dem vorarlberg museum.

Eintritt
7,50



Eintritt Studenten und Lehrlinge
5,00




Alle Altersklassen


Ort: Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch - Hof 800, Andelsbuch

Webseite: http://www.werkraum.at

Kultur, Museum Die weibliche Seite Gottes Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 17:00 Österreich, Hohenems, Jüdisches Museum Hohenems, Hohenems Aufklappen

Das Jüdische Museum Hohenems stellt eine herausfordernde Frage an die monotheistischen Religionen: Kann der nach jüdischer, christlicher und muslimischer Tradition „einzige Gott“ auch anders als männlich verstanden werden? ??Die Ausstellung „Die weibliche Seite Gottes“ wirft einen kritischen Blick zurück auf die Quellen, aus der sich die Idee des einen Gottes speiste. Und auf traditionelle Bilder des Weiblichen in der religiösen Tradition. Sie entdeckt verborgene und verdrängte Überlieferungen alternativer Vorstellungen des Göttlichen: in der hebräischen Bibel und in der Mystik, in der Praxis jüdischer, christlicher und muslimischer Frauen, und in den Arbeiten von Künstlerinnen, die den Rahmen überkommener Bilder von Geschlecht und Heiligkeit sprengen.

Eine Ausstellung des Ju¨dischen Museums Hohenems
In Zusammenarbeit mit dem Ju¨dischen Museum Frankfurt
und dem Museum of the Bible, Washington DC

An der Museumskasse
8,00




Alle Altersklassen


Ort: Jüdisches Museum Hohenems, Hohenems - Schweizer Straße 5, Hohenems

Webseite: http://www.jm-hohenems.at/ausstellungen/aktuelle-ausstellung

Kultur, Ausstellung Christliche Kunst aus Bulgarien Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 17:00 Vaduz, Liechtensteinisches LandesMuseum Aufklappen

Die Ausstellung zeigt christliche Kunst vom 4. bis zum 19. Jahrhundert aus Bulgarien. Eine grosse Spannweite von Exponaten wird in der Ausstellung präsentiert, u.a. Reliquienkästchen aus Silber und Marmor, Kreuze aus Gold, Silber und Bronze, Gefässe aus Gold und Silber, Medaillons aus Ton und emailliertem Gold, historisch bedeutende Siegel, mittelalterliche Wandmalereien, wertvolle Buchdeckel von Evangeliarien und natürlich sehr schöne und interessante Ikonen. Sie unterstreichen die Bedeutung christlicher Kunst in Bulgarien und zeugen von der bewegten Geschichte des Landes. Die vielfältige Ikonografie deutet den Reichtum des orthodoxen Bildrepertoires an. Die herausragenden und oft einzigartigen Exponate stammen aus dem Nationalen Archäologischen Institut mit Museum in Sofia.

Ort: Liechtensteinisches LandesMuseum

Webseite: http://www.landesmuseum.li

Kultur, Ausstellung Olé Dalí und Freudismen Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 17:00 Vaduz, Liechtensteinisches LandesMuseum Aufklappen

Dimitrije Popovic ist wohl der bekannteste Künstler in Kroatien. In Cetinje in Montenegro geboren, schloss er sein Kunststudium 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in Zagreb ab und wirkte seitdem vor allem in Zagreb. Er ist nicht nur ein grosser Künstler, sondern auch Schriftsteller sowie Philosoph. Er schrieb viele Romane und wissenschaftliche Abhandlungen über ikonographische Themen der Kunstgeschichte.

Popovics Vielfältigkeit begann schon im jungen Alter. Dank seines Vaters hatte er bereits als Kind Zugang zu vielen Büchern, die ihn Zeit seines Lebens inspirieren sollten. So fertigte er schon damals nach anatomischen Bildern in Lexika anatomische Zeichnungen an. In vielen seiner Werke spürt man seine aussergewöhnliche Kenntnis der Anatomie, die diesen Werken eine besondere Kraft verleiht. Auch entdeckte Popovic in den Büchern viele berühmte Werke der Kunstgeschichte, die ihn prägen sollten, wie z. B. den Isenheimer Altar von Matthias Grünewald, in dem ihm die Darstellung der Kreuzigung und der Grablegung Christi insbesondere in der Charakterisierung des Themas und der Wiedergabe des geschundenen Körpers von Jesus Christus bewegt hat. Als Jugendlicher las er in der Schule auch die von Franz Kafka verfasste Erzählung «Die Verwandlung», in welcher sich der Protagonist, Gregor Samsa, in ein Ungeziefer verwandelt. Dabei verändert sich nicht nur Samsas Körper, sondern auch dessen Psyche. Metamorphosen (Verwandlungen) jeglicher Art bewegten Popovic damals wie heute, und viele seiner Kunstwerke sind diesem Thema gewidmet. Gemeinsame Ausstellungen in Paris (1978) sowie in Pforzheim (1984) mit Salvador Dalí sowie ein längerer Aufenthalt in Paris im Jahr 1974 führten ihn zu ausführlichen Recherchen über das surrealistische Gedankengut, mit dem er sich intensiv auseinandersetzte. Viele seiner Werke erinnern an die besten von Salvador Dalí.

Die Werke von Popovic wurden bereits in über 60 Einzelausstellungen und über 150 Gemeinschaftsausstellungen gezeigt, u. a. in Bari, Cetinje, Dubrovnik, Mailand, Paris, Pforzheim, Rom und Zagreb. An vielen Orten sind seine Werke in Museen, Galerien sowie Institutionen zu sehen, u. a. in Brüssel, Cetinje, Düsseldorf, Mailand, Paris, Rom, im Vatikan, in Washington und Zagreb.

In seinem Leben schuf er vor allem interessante Zyklen, wie «Eros und Thanatos», «Hommage an Leonardo (da Vinci) », «Judith», «Hommage an Dante», «Salome», «Magdalena», «Marilyn Monroe», «Olé Dalí», «Kafka» und zuletzt «Freudismen». Das Liechtensteinische Landesmuseum schätzt sich sehr glücklich, zwei Zyklen von Popovic präsentieren zu dürfen, die das Reale und Surreale sowie die unerschöpfliche Tiefe der Seele behandeln, «Olé Dalí» und seine neueste Serie zu Sigmund Freud, «Freudismen». Die möglichen Deformationen, Veränderungen oder Verwandlungen des Menschen kommen hier besonders zum Tragen und unterstreichen Popovics Auseinandersetzung mit den nicht physisch fassbaren, aber umso wichtigeren Themen Tod, Liebe und Psyche.


Ort: Liechtensteinisches LandesMuseum

Webseite: http://www.landesmuseum.li

Kultur, Ausstellung Faszination Pyramiden Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 17:00 Vaduz, Liechtensteinisches LandesMuseum Aufklappen

Schon die alten Griechen standen vor 2500 Jahren bewundernd vor den Pyramiden von Giza und zählten sie daher zu den Sieben Weltwundern. Und noch heute faszinieren die Pyramiden, die viele Fragen aufwerfen. Wie wurden sie gebaut? Wie lange brauchte man dafür? Wie ging man mit diesen Bauten um, die für Ewigkeit, Jenseitsvorstellungen, Kontinuität und Monumentalität stehen? Warum und wie kam es zur Begeisterung für die Pyramiden? Was verbindet die Pyramide mit dem Obelisken?

Diesen und weiteren Fragen will man nachgehen und durch einzigartige Modelle und Zeichnungen anschaulich die wichtigsten Pyramiden vorstellen. Originale aus ihrer Zeit sollen ihr Umfeld beleuchten. So findet der Besucher sehr schöne und interessante Exponate wie Köpfe von Pharaonen, Statuen und Reliefs aus Altägypten und Goldringe einer Königin von Nubien. Sie kommen aus dem Ägyptischen Museum in Berlin, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien, dem Museum August Kestner in Hannover, dem Antikenmuseum in Basel und dem Ägyptischen Museum der Universität Leipzig.

Die Ausstellung wird erstmalig auch profund aufzeigen, wie die Pyramiden und Obelisken von Ägypten nach Europa kamen und welche neue Begeisterung sie in der Neuzeit hervorriefen. Auch dazu werden einzigartige Kunstwerke zu sehen sein, wie Modelle, Gemälde, Skulpturen und Porzellan, unter anderem aus dem Pantheon in Wörlitz, den Princely Collections Vaduz - Vienna, dem Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich und den Kunstsammlungen von Weimar.

Ort: Liechtensteinisches LandesMuseum

Webseite: http://www.landesmuseum.li

Kultur, Ausstellung Bruno Kaufmann als Briefmarkengestalter Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 17:00 Vaduz, Postmuseum des Fürstentums Liechtenstein Aufklappen

Der 1944 geborene Bruno Kaufmann aus Balzers ist einer der bedeutendsten lebenden zeitgenössischen Künstler des Fürstentums Liechtenstein. Mit 25 umgesetzten Briefmarkenentwürfen seit 1974 hat er einen wichtigen Beitrag für die liechtensteinische Philatelie der letzten 40 Jahre geleistet.

Kaufmann studierte in Zürich und Berlin Kunst und Pädagogik. Er ist seit 1970 als freier Künstler tätig. Daneben arbeitete er als Werbe- sowie Industriefotograf in Berlin sowie in Liechtenstein und unterrichtete von 1987 bis 2003 am Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz. Grosse Verdienste erwarb er sich mit der Gründung der Kunstschule Liechtenstein 1993, der er bis zu seiner Pensionierung 2008 als Direktor vorstand.

Bruno Kaufmanns Schaffen zeichnet sich durch eine grosse Vielseitigkeit aus. Seine Malerei ist dem Rationalen verpflichtet und zeigt Einflüsse von Minimal Art sowie Konstruktiver und Konkreter Kunst. Sein künstlerisches Oeuvre umfasst zudem Grafik, Briefmarkengestaltung, Fotografie und Objekte. Er hat verschiedene Kunst-am-Bau-Projekte umgesetzt.

Die Retrospektive im Postmuseum umfasst rund 70 ausgesuchte Exponate. In der Sammlung des Postmuseums befinden sich alle Originalentwürfe zu den 25 von Bruno Kaufmann gestalteten liechtensteinischen Briefmarken sowie viele weitere, nicht umgesetzte Entwürfe. Die meisten dieser Werke sind bisher noch nie in einer Ausstellung gezeigt worden. Besonders hervorzuheben sind die Originalentwürfe, Probedrucke und Marken der von Bruno Kaufmann für die Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau gestalteten drei Briefmarken. Wie auch viele andere Staaten boykottierte Liechtenstein diese Olympischen Spiele wegen des Ende Dezember 1979 erfolgten Einmarsches der Sowjetunion in Afghanistan. Die Regierung beschloss auf Anregung aus dem Landtag hin, alle Briefmarken zu den Olympischen Spielen 1980 zu vernichten. Diese «Einstampfaktion» gelang allerdings nicht vollständig.



Ort: Postmuseum des Fürstentums Liechtenstein - Städtle 37

Webseite: http://www.landesmuseum.li

Gesundheit Sommertraum Yoga Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 11:15 Österreich, Hohenems, Kopfstand Yogastudio, Hohenems Aufklappen

Sommertraum Yoga mit Angelika
dienstags, 10:00 - 11:15
11.07.2017 - 12.09.2017
10 Einheiten à 75 Minuten
Maximale Teilnehmerzahl: 15
110 Euro

Warum im Sommer auf Yoga verzichten?
Wir bieten auch in der Ferienzeit diverse Kurse an.

Die Kursbeiträge für unsere "Sommer" Stunden sind bewusst etwas günstiger als während der anderen Semester.
So macht es auch nichts, wenn du mal fehlst, weil du z.B. im Urlaub bist.

Mal ruhiger, mal dynamischer - unsere "Sommer" Stunden bieten eine schöne Mischung.

Für Yoga-Anfänger genauso geeignet wie für (leicht) Fortgeschrittene.

Anmeldung: office@kopfstandyoga.com
Alle Altersklassen


Ort: Kopfstand Yogastudio, Hohenems - Graf-Maximilian-Straße 18, Hohenems

Webseite: http://www.kopfstandyoga.com

Familie Kinderstadt "KleinFeldkirch" Dienstag, 22. August 2017 10:00 bis 23:59 Österreich, Feldkirch, Altes Hallenbad, Feldkirch Aufklappen

die Stadt Feldkirch lädt in den Sommerferien zur Kinderstadt „KleinFeldkirch“ ein. Dort erwartet alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren eine richtige Stadt zum Spielen. In „KleinFeldkirch“ können Berufe erlernt und ausgeübt werden und es finden unterschiedlichste Tagesveranstaltungen statt. Die Kinder können zudem in der Kinderstadt ein eigenes Geschäft eröffnen, ihre Produkte anbieten und damit „KleinFeldkirch“ aktiv mitgestalten. Fast 30 verschiedene Werkstätten und täglich neue Programmpunkte werden eine Menge an Spannung und Abwechslung bieten.
Öffnungszeiten: 21. 8. 2017 bis 8. 9. 2017, Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr,
Eintritt pro Tag Euro 3,50; 1 Woche-Abo Euro 15; 3 Wochen-Abo 40 Euro. Keine Anmeldung erforderlich! Die Kinder kommen und gehen, wann sie wollen. Verpflegung nur im Rahmen des Kinderstadt-Gasthauses (nicht garantiert)
Alle Altersklassen


Ort: Altes Hallenbad, Feldkirch - Reichenfeldgasse 10, Feldkirch

Familie Fahrplanzug mit Diesellok - Bregenzerwaldbahn-Museumsbahn Dienstag, 22. August 2017 10:45 bis 11:55 Österreich, Bezau, Bahnhof Bezau, Bezau Aufklappen

Fahrplanzug mit historischer Diesellokomotive 2091.08 und nostalgischer Wagengarnitur auf dem Wälderbähnle.
Im Rhythmus der alten Zeit geht es auf schmaler Spur durch den schönen Bregenzerwald.
Der Zug führt den Barwaggon 'Wälderschenke' sowie den Mehrzweckwaggon mit Hebelift für barrierefreien Zugang mit. (Rollstühle bitte um Anmeldung)

Abfahrt ab Bezau: 10:45 Uhr
Abfahrt ab Schwarzenberg: 11:25 Uhr.

Fahrkarten erhältlich ab 1 Stunde vor Abfahrt des Zuges am Fahrkartenschalter im Bahnhof Bezau. Familienfreundliche Preise, Kinder unter 6 Jahren kostenlos, mit Vorarlberger Familienpass zahlen maximal 2 Kinder 6 - 15 Jahre, alle weiteren Kinder unter 15 Jahre frei!

Aktion Sommer 2017: Jede Dame gekleidet in Bregenzerwälder Juppe erhält am Fahrkartenschalter eine Freikarte für die Fahrt im Wälderbähnle hin und zurück!
Gruppen: pro 10 Vollzahlern +1 Freikarte! - Reservierung auf www.waelderbaehnle.at nötig!

Ausflugs-Kombikarten zu Sonderpreisen erhältlich:
BERGERLEBNIS 2-Bahnen (Wälderbähnle hin und zurück + Seilbahn Bezau Berg- und Talfahrt)
WANDERTOUR 3-Bahnen ab Bahnhof Schwarzenberg mit Zug um Abfahrt 10:25 Uhr (Wälderbähnle einfach nach Bezau - Wanderung zur Seilbahn + Seilbahn Bezau Bergfahrt + Bergbahn Andelsbuch Talfahrt - Wanderung zum Bahnhof Schwarzenberg)

Erwachsener, hin und zurück
7,90



Erwachsener, einfach
6,30



Kind 6-15 Jahre, hin und zurück
3,70



Kind 6-15 Jahre, einfach
3,20



Erwachsener 3-Bahnen-Kombikarte
24,40



Kind 6-15 Jahre 3-Bahnen-Kombikarte
12,00



Erwachsener 2-Bahnen-Kombikarte
21,30



Kind 6-15 Jahre 2-Bahnen-Kombikarte
11,60




Alle Altersklassen


Ort: Bahnhof Bezau, Bezau - Bahnhof 147, Bezau

Webseite: http://www.waelderbaehnle.at

Kultur, Ausstellung JOHANNES DEUTSCH | Im Fokus. Dienstag, 22. August 2017 13:00 bis 18:00 Österreich, Bregenz, Bildraum Bodensee, Postgebäude, 2. Stock, Bregenz Aufklappen

Die Ausstellung im Bildraum Bodensee zeigt einen Abriss des künstlerischen Weges von Johannes Deutsch - von Malerei über Computerbild, zu interaktiven Medien-Gesamtkunstwerken und synästhetischen Gestaltungen. Sie beschäftigt sich mit Ausschnitten aus fünf Projekten, die wichtige Positionen seiner Kunst erläutern und Einblicke in Deutschs Arbeitsweise geben.

Dauer der Ausstellung: 8. Juli - 12. September 2017

Am Freitag, 7. Juli, findet um 19 Uhr im Bildraum Bodensee die Eröffnung der Ausstellung "JOHANNES DEUTSCH | Im Fokus - Werke aus der Sammlung "Serielle Kunst" Artelier Collection Graz" statt. Im Anschluß, gegen 21 Uhr, wird bei guter Wetterlage ein Film der vom Künstler inszenierten Oper "Manfred" von Robert Schumann auf dem Kornmarktplatz (Nepomuk-Kapelle) gezeigt.

Artist Talk: Dienstag, 12. September 2017, 19 Uhr
Judith Reichart im Gespräch mit Johannes Deutsch
Alle Altersklassen


Ort: Bildraum Bodensee, Postgebäude, 2. Stock, Bregenz - Seestraße 5, Bregenz

Webseite: http://www.bildrecht.at/bildraum

Bildung Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft Dienstag, 22. August 2017 13:45 bis 23:59 Österreich, Lustenau, Gemeindeamt, Lustenau Aufklappen

13.45 bis 15.15 Uhr, Zimmer 106
Alle Altersklassen


Ort: Gemeindeamt, Lustenau - Rathausstraße 1, Lustenau

Kultur, Ausstellung Ausstellung Paul Flora "Vom dicken Strich zum dünnen Strich" Dienstag, 22. August 2017 14:00 bis 18:00 Österreich, Schruns, Montafoner Heimatmuseum, Schruns Aufklappen

Anlässlich Paul Floras 95. Geburtstag wird in der Ausstellung an den beiden Standorten Heimatmuseum und MAP Kellergalerie ein Querschnitt seines Lebenswerks gezeigt. Zahlreiche Werke aus privaten Sammlungen sind erstmals öffentlich zu sehen. Seine Technik entwickelte sich im Laufe seines Schaffens merklich vom dicken Strich zum dünnen Strich. Er entwickelte eine unverkennbare Strichtechnik mit Tuschefeder, die eng mit ihm verbunden bleibt. Während die Werke seines frühen Schaffens – beginnend in der Jugendzeit – in der MAP Kellergalerie zu sehen sind, finden sich im Heimatmuseum Bilder, die aus den späteren Jahren stammen und dort thematisch auf die Dauerausstellung Bezug nehmen.

Anlässlich der Jubiläumsausstellung gelangt eine limitierte Sonderausgabe einer signierten Originalradierung zum Verkauf.

Alle Veranstaltungen auf www.montafoner-museen.at

Dauer der Ausstellung: 29. Juni (Eröffnung) bis 3. September, jeweils Dienstag bis Freitag und Sonntag, 14 bis 18 Uhr.

Montafoner Heimatmuseum Schruns (Kirchplatz 15) und MAP Kellergalerie (Bahnhofstraße 12) in Schruns.

Eintritt Museum
5,00



Eintritt Museum bis 18 J.
0,00



Eintritt Mitglieder Heimatschutzverein Montafon
0,00



Eintritt V-Card, ISIC, ICOM, Museumsbund, Kulturpass Vorarlberg, Starcard Vorarlberg.
0,00



Gruppenführungspauschale
30,00



Gruppenführungspauschale Schulklasse
25,00




Alle Altersklassen


Ort: Montafoner Heimatmuseum, Schruns - Kirchplatz 15, Schruns

Webseite: http://www.montafoner-museen.at

Freizeit Lucky Afternoon Dienstag, 22. August 2017 14:00 bis 18:00 Schweiz, Bad Ragaz, Casino Bad Ragaz Aufklappen

Am Lucky Afternoon gibt es im Casino Bad Ragaz an drei Verlosungen die Möglichkeit Guthaben für die Automaten zu gewinnen und wer weiss, vielleicht wird mit diesem Guthaben ja einer der Jackpots geknackt.

Am Verlosungstag bekommt jeder Gast beim Eintritt ins Casino ein Los. Gewinnt ein Gast einen Preis, schliesst dies eine weitere Teilnahme an der jeweiligen Verlosung aus. Eine Teilnahme an den anderen Verlosungen ist aber weiterhin möglich.

1. Preis: CHF 50.00 in Promocredits
2. Preis: CHF 25.00 in Promocredits
3. Preis: CHF 25.00 in Promocredits

Ort: Casino Bad Ragaz - Hans-Albrecht-Strasse

Webseite: http://www.casinoragaz.ch

Bildung Komm! Ich lad`dich ein in meine Welt... Dienstag, 22. August 2017 14:30 bis 23:59 Österreich, Dornbirn, Hotel Krone, Dornbirn Aufklappen

" Komm! Ich lad`dich ein in meine Welt..."
Dieser Vortrag ist eine Hilfestellung und ein Wegweiser den Alltag mit Menschen mit dementiellen Veränderung verständlich zu machen und soll helfen mit verzwickten, oft nicht einfachen Situationen, umgehen zu können. Die Themen sind praxisbezogen, die Beispiele aus dem Beruifsalltag der Vortragenden, und eine-zu-eins anzuwenden. Vortragende: Beate Zortea
Ab 16


Ort: Hotel Krone, Dornbirn - Hatlerstraße 2, Dornbirn

Sport Geführte Segway Tour in Damüls Dienstag, 22. August 2017 15:00 bis 17:00 Österreich, Damüls, Tourismusbüro, Damüls Aufklappen

Wie wär es mit einer geführten Segway Tour durch Damüls?

2 h (inkl. eine halbe Stunde Einführung) | Kosten pro Person € 60,00 - mit der Bregenzerwaldcard € 55,00 | Anmeldung bis zum Vortag 17.00 Uhr bei Damüls Faschina Tourismus (+ 43 5510 620)

Teilnehmer - mindestens 5 Personen
Treffpunkt - Sunnegg Parkplatz (Änderungen vorbehalten, da sich die Fahrt nach dem Können der Teilnehmer richtet)

Pro Person
60,00




Alle Altersklassen


Ort: Tourismusbüro, Damüls - Dorf 138, Damüls

Webseite: http://www.damuels.travel

Kultur, Museum Führung: Ich sehe mich.Frauenporträts von Angelika Kauffmann Dienstag, 22. August 2017 15:30 bis 23:59 Österreich, Schwarzenberg, Angelika Kauffmann Museum, Schwarzenberg Aufklappen

Öffentliche Führung!

Ich sehe mich. Frauenporträts von Angelika Kauffmann
Im 18. Jahrhundert wurde gerade in England der Versuch unternommen, die Porträtmalerei aufzuwerten. An diesen Bestrebungen nahm Angelika Kauffmann in enger Auseinandersetzung mit dem Werk von Joshua Reynolds teil. Besonders in ihren Freundschafts- und Attitüdenbildnissen sowie mit türkischen Maskeraden ihrer weiblichen Modelle setzte sie eigene Akzente.

Heimarbeit. Wirtschaftswunder am Küchentisch
Im historischen Teil des Museums wird 2017 eine Ausstellung zu Heimarbeit nach 1945 gezeigt. Termine und Details unter: www.heimarbeit-vorarlberg.at

____________________________________________


Öffnungszeiten Angelika Kauffmann Museum:
30. April bis 26. Oktober 2017
Di - So 10.00 - 17.00 Uhr
(während der Schubertiade, vom 17. bis 25. Juni und 25. August bis 3. September 2017, täglich geöffnet)

Eintritt:
Erwachsene € 7,50
Ermäßigt € 5,50
Gruppen (ab 10 Personen) p.P. € 5,50

Öffentliche Führungen:
Dienstag 15.30 Uhr
Sonntag 10.30 Uhr
€ 4,- (+ Eintritt)
Sonstige Führungsanfragen nimmt unsere Museumsleiterin, Frau Marina Stiehle, sehr gerne entgegen, Tel. +43 (0)5512/3570-47 oder per Mail an marina.stiehle@schwarzenberg.cnv.at.

www.angelika-kauffmann.com

Titelbild:
Angelika Kauffmann: Bildnis der Königin Maria Karolina von Österreich, Königin von Neapel, Erzherzogin von Österreich um 1782/83, Öl auf Leinwand, 92,5 x 75,5 cm vorarlberg museum, Bregenz
Foto: Markus Tretter

Erwachsener
11,50




Alle Altersklassen


Ort: Angelika Kauffmann Museum, Schwarzenberg - Brand 34, Schwarzenberg

Webseite: http://www.schwarzenberg.at/service/veranstaltungen/details/ausstellung-ich-sehe-mich-frauenportraets-von-angelika-kauffmann/

Freizeit Wochen Partys Ausrutscher & Mäck Späck / Grill Restaurant 22. Aug 2017 bis 23. Aug 2017 22.08 15:30 bis 23.0803:00 Österreich, Gaschurn, Ausrutscher, Gaschurn Aufklappen

Mäck Späck / Grill - Restaurant

Montag - Donnerstag : 15.30h - 22.30h
Freitag & Samstag : 15.30h - 24h
Sonntag : 12h - 22.30h

Liefernummer : 0043/ 676 / 6029311


Ausrutscher / Disco – Bar - Nachtlokal

Dienstag – Samstag ab 20h
Happy Hour : 20.45h - 21.45h

Shuttle Taxi : 0043/ 664 / 580 6698
Top Djs
Freier Eintritt

Infos :


Überdachte Sonnenterrasse & Lounge
Coole Cocktails
Sky Sport Exlusive
Free Wifi
Raucher & Nichtraucher Lokal „ 2 Bereiche
Darts ,Tischfußball ,Nagelstock ,Trinkspiele

https://www.facebook.com/ausrutscher/?ref=aymt_homepage_panel
Alle Altersklassen


Ort: Ausrutscher, Gaschurn - Schulstraße 7 , Gaschurn

Webseite: http://ausrutscher.eu

Kultur, Theater Führungen bei der Freilichtbühne Silbertal Dienstag, 22. August 2017 16:30 bis 17:30 Österreich, Silbertal, Freilichtbühne, Silbertal Aufklappen

Doris Schwarzhans, Dagmar Knobel, Franz Sahler & Markus Netzer sind Deine persönlichen Ansprechpartner für die Führungen bei der Freilichtbühne Silbertal.

Treffpunkt: jeweils 16:30 Uhr bei der Freilichtbühne Silbertal,
gegenüber vom kostenpflichtigen Felsaparkplatz
Dauer: ca. 1 Std.
Ablauf: Es findet ein Rundgang über die Freilichtbühne
Silbertal statt. Dort bekommst Du wissenswerte
Informationen über die Freilichtbühne, die vergangenen
Aufführungen und alles was für eine sollche Aufführung
nötig ist.
Buchung: bis 18.00 Uhr am Vortag (Anmeldeformular)

An folgenden Tagen kannst Du im Anschluss (Start 21:00 Uhr) die Aufführung der Montafonersagen Festspiele "Raitia - Mythos der rätischen Berggöttin" gleich live miterleben.

Die Tickets für die Aufführungen können direkt bei uns für € 25,00 im Vorverkauf bzw. direkt an der Abendkassa für € 28,00 erworben werden.

22.07.2017 - 21:00 Uhr
28.07.2017 - 21:00 Uhr
29.07.2017 - 21:00 Uhr
04.08.2017 - 21:00 Uhr
05.08.2017 - 21:00 Uhr
11.08.2017 - 21:00 Uhr
12.08.2017 - 21:00 Uhr
18.08.2017 - 21:00 Uhr
19.08.2017 - 21:00 Uhr
25.08.2017 - 21:00 Uhr
26.08.2017 - 21:00 Uhr

Sagenspiel-Pauschale vom Kristberger Verwöhnteam:

16:30 Uhr Führung bei der Freilichtbühne Silbertal. Bergfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn bis spätestens 17:45 Uhr, Sagenmenü ...

Vitaminreiche Salate vom Buffet
***
Schweinsmedaillons "Raitia -Mythos der rätischen Berggöttin" mit
hausgemachten Eierspätzle und sommerlichem Gemüse
***
Vanilleeis mit warmen Sauerkirschen


€ 51,00 pro Person inkl. Eintrittskarte für die Aufführung "Raitia - Mythos der rätischen Berggöttin" OHNE Bergfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn und Talfahrt mit unserm Kleinbus (9 Plätzer um ca. 20:00 Uhr)

Variante 2: ... mit Bergfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn und Talfahrt mit unserm Kleinbus (9 Plätzer um ca. 20:00 Uhr) für € 67,00 pro Person.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass "a la carte" gegessen wird. Bei dieser Variante berechnen wir € 43,00 pro Person für die Bergfahrt mit der Montafoner Kristbergbahn bis spätestens 18:15 Uhr, Talfahrt mit unserm Kleinbus (9 Plätzer um ca. 19:30 Uhr) und Eintrittskarte für die Sagenaufführung "Raitia - Mythos der rätischen Berggöttin".

Bist Du auch dabei? Ja? Dann mach gleich Deine Vorreservierung und sende uns Deine fixe Reservierung per @-mail an info@kristberg.at.
Alle Altersklassen


Ort: Freilichtbühne, Silbertal - Zentrum 328, Silbertal

Webseite: http://www.kristberg.at/veranstaltungen-events-detail/events/fuehrungen_bei_der_freilichtbuehne_Silbertal.html

Gesundheit Blutspendeaktion des Roten Kreuzes Dienstag, 22. August 2017 16:30 bis 23:59 Österreich, Dornbirn, Pfarrheim Oberdorf, Dornbirn Aufklappen

16.30 bis 21 Uhr
Alle Altersklassen


Ort: Pfarrheim Oberdorf, Dornbirn - Sebastianstraße 18b, Dornbirn, Dornbirn

Sport FIS Nordische Kombination Tschagguns & Partenen Dienstag, 22. August 2017 17:00 bis 23:59 Österreich, Tschagguns, Nordiczentrum Montafon, Tschagguns Aufklappen

Bereits zum zweiten mal macht die FIS Nordische Kombination in Tschagguns und Partenen Halt. Ca. 70 Sportler messen sich in den Disziplinen Skispringen und Langlauf. Das Publikum kann Weltmeister und Olympiasieger dabei hautnah erleben.

Die FIS Nordische Kombination wird am Mittwoch, 23. August 2017 durchgeführt. Dieses sportliche Highlight setzt sich aus den Disziplinen Skispringen mit einem Probe- und Wertungsdurchgang an der Sprungschanze in Tschagguns sowie Langlaufen (4 x 2,5 km) mit Rollerskates in Partenen zusammen.

„Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass das Publikum die wahren Größen dieser Sportarten – nämlich Weltmeister und Olympiasieger – ohne die üblichen großräumigen Absperrungen und Begrenzungen erleben und anfeuern kann“, erklärt Montafon Tourismus Geschäftsführer Manuel Bitschnau. Neben dem sportlichen Bewerb gibt es auch heuer wieder eine Party direkt nach der Siegerehrung. Die Funkband Roadwork wird den Sportlern und dem Publikum bei der Vermuntbahn ordentlich einheizen.




Fakten:

Dienstag, 22.08.2017
Montafon Nordic Zentrum Tschagguns
17:00 Uhr: Offizielles Training Springen
19:00 Uhr: Qualifikation / Provisorischer Wertungsdurchgang

Mittwoch, 23.08.2017
Montafon Nordic Zentrum Tschagguns
14:30 Uhr: Eröffnung mit Flaggenparade
15:00 Uhr: Probedurchgang Springen
16:00 Uhr: Sprung-Wettkampf HS 108

Vermuntbahn Partenen
18:20 Uhr: Training Rollerski
19:20 Uhr: Wettkampf Gundersen 10 km (4 x 2,5 km)
20:00 Uhr: Siegerehrung
20:15 Uhr: Live-Konzert mit „Roadwork“

Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei!
Weitere Informationen: montafon.at/nordic-combined
Alle Altersklassen


Ort: Nordiczentrum Montafon, Tschagguns - Werkweg 2, Tschagguns

Kultur Light Ragaz - Das multimediale Erlebnis Dienstag, 22. August 2017 Ab 18:00 Schweiz, Bad Ragaz, Altes Bad Pfäfers Aufklappen

Das multimediale Kunstprojekt «Light Ragaz» haucht dem kahlen und nackten Felsen der Taminaschlucht bei Bad Ragaz neues Leben ein. Mit Hilfe von modernstem Projektionsmapping begrüssen fantastische Figuren und Wesen ab dem 18. Juli bis Ende September 2017 die Besucher der interaktiven Attraktion im Heidiland – dank dem beeindruckenden Felsmassiv der Warmwasserquelle auf der wohl grössten natürlichen Leinwand der Schweiz.

Ort: Altes Bad Pfäfers - Taminaschlucht

Webseite: http://www.lightragaz.com