Todesanzeigen zurück
Mittwoch, 11.10.2017
Pius Schädler-Büchel

Das Schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Pius Schädler-Büchel

8. März 1950 – 29. September 2017

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem herzensguten Mann, unserem liebevollen Papa, Bruder, Götti, Onkel, Schwager und Freund Du wolltest gehen, wir mussten dich gehen lassen, obwohl wir es nicht verstehen.

In Liebe:

Ruth Schädler Karin Schädler und Thomas Ineichen Martina Schädler und Jim Billet Margrit und Paul Schwendener mit Daniel und Thomas Veronika und Richard Huber Margot, Lotte, Yvonne und Hanspeter mit Familien Freunde und Anverwandte

Die Gedenkfeier findet am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 16.00 Uhr in der Lourdes Grotte in Mels statt.

Traueradresse: Ruth Schädler, Hegastrasse 43, 9497 Triesenberg

WEITERE TODESANZEIGEN
Samstag, 21.10.2017
Margrith Kellenberger

Von guten Mächten wunderbar geborgen Erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen Und ganz gewiss an jedem neuen Tag. Dietrich Bonhoeffer

Still ... mehr lesen

Freitag, 20.10.2017
Helmut Malin

Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unserem Herzen..

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem Vater, Schwiegervater, Neni... mehr lesen

Mittwoch, 18.10.2017
Wido Josef Meier

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. (Antoine de Saint-Exupéry)

... mehr lesen

Dienstag, 17.10.2017
Ferdinand Walser

Ins Leben schleicht das Leiden sich heimlich wie ein Dieb, wir alle müssen scheiden von allem was uns lieb.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem herzensguten Ma... mehr lesen

Montag, 16.10.2017
Oskar Hasler

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen, und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

In Liebe und Dankbarkeit n... mehr lesen

Samstag, 14.10.2017
Alfred Pfeiffer

In des Hauses Glück und Frieden griff des Todes rauhe Hand; um den Vater, der geschieden, trauern wir an Grabes Rand, schauen aufwärts unter Tränen, wo er ob den Sternen weilt, wo Ge... mehr lesen

Freitag, 13.10.2017
Christian Brunhart

Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes und der Traurigkeit und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

In Liebe und Da... mehr lesen