Todesanzeigen zurück
Dienstag, 18.04.2017
Franz Beck

Wenn wir Dir auch Ruhe gönnen, ist doch voll Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrösster Schmerz.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem geliebten Mann, meinem herzensguten Vater, unserem Bruder, Vetter, Götti und Schwager

Franz Beck

24. Juli 1958 – 15. April 2017

Der seit langer Zeit stark belastende Tinnitus hat seine Kräfte aufgezehrt. Franz hat seine Entscheidungen stets selbst getroffen, auch bei seinem Abschied. Er ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihm Glück. Wir sind unendlich taurig. Still ruhen Deine fleissigen und hilfsbereiten Hände, erlöst bist Du von Verzweiflung und Schmerz. Wir vermissen dich so sehr.

Deine Frau Alice Dein Sohn Sebastian mit Freundin Stefanie Deine Geschwister: Hedi mit Valentin, Hilda, Max mit Monika, Beatrix mit Arthur, Johann, Barbara mit Wolfgang und Familien Monika und Klaus Schädler mit Familie Charlotte und Fritz Wohlwend mit Familie Anverwandte, Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte

Trauergottesdienst in der Pfarrkirche Triesenberg mit anschliessender Verabschiedung am Donnerstag, den 20. April, um 16 Uhr. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt. Traueradresse: Alice Beck, Guferwaldstrasse 48, 9497 Triesenberg

WEITERE TODESANZEIGEN
Montag, 24.04.2017
Albert Wolfinger

Du gingst so still von uns, Du wirst so sehr vermisst, Du warst so lieb und gut, dass man dich nie vergisst.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, un... mehr lesen

Freitag, 21.04.2017
Frieda Sele

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung..

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Tante, Schwägerin und Gotta

Frieda Selemehr lesen

Donnerstag, 13.04.2017
Walter Kurt Söldi

Wenn wir dir auch Ruhe gönnen, ist doch voll Trauer unser Herz. Dein Leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrösster Schmerz.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir A... mehr lesen

Montag, 10.04.2017
Rosa Vogt-Bühler

Der Frühling bricht hervor und Du wachst nicht mehr auf. Die Vögel singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen neuen Tageslauf. Nur Du bist fortgegangen, in Sanftmut und Gelö... mehr lesen

Samstag, 08.04.2017
Ernst Senti

Als Gott sah, dass die Strasse zu lang die Berge zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seine Arme um ihn und sprach: Der Friede sei dein

Mit schönen, unvergesslichen Erin... mehr lesen

Mittwoch, 05.04.2017
Ruth Mühlheim

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, dann leuchten die Sterne der Erinnerung.

Mit schönen, unvergesslichen Erinnerungen nehmen wir Abschied von unserer lieben Tante, Gotta und F... mehr lesen

Montag, 03.04.2017
Gottfried Geir

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. Albert Schweitzer

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Man... mehr lesen