Liechtenstein zurück

Donnerstag, 12.10.2017 | 14:55

Politik

OSZE-Parlamentarier diskutieren zum Thema Sicherheit

ANDORRA/VADUZ - Vergangene Woche fand die Herbsttagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) in Andorra statt. Insgesamt trafen sich 180 Parlamentarier aus den OSZE-Teilnehmerstaaten, um diverse Aspekte des Themas Sicherheit zu debattieren. Liechtenstein wurde durch die Stellvertretende Landtagsabgeordnete Helen Konzett sowie von der Delegationssekretärin Sandra Gerber-Leuenberger vertreten.

Das Foto zeigt das Panel anlässlich der Eröffnungssitzung...

1 von 1

Cybersicherheit, Klimawandel und die Bedeutung der Bildung als Garant für Stabilität seien im Mittelpunkt der Debatten gestanden, welche vom 3. bis zum 5. Oktober in Andorra la Vella stattfanden.  Unter dem Motto "Sicherheit im OSZE-Raum: Neue Herausforderungen, neue Aufgaben" hätten die Parlamentarier aus der gesamten OSZE-Region Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, die sich auf die Sicherheit in der modernen Welt beziehen. Die dreitägige Konferenz habe gezielte Diskussionen darüber gebracht, wie gemeinsame Herausforderungen wie Migration, Terrorismus und langwierige Konflikte gemeinsam bewältigt werden können, teilt der Parlamentsdienst mit.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie „Volksblatt“-Fan

Werden Sie Twitter-Follower

Anzeige