Liechtenstein zurück

Freitag, 11.08.2017 | 06:53

Vermischtes

Bluttat in Frastanz: Mordanklage liegt vor

FRASTANZ/SCHAAN - Die Mordanklage gegen einen Dominikaner, der seit rund zehn Jahren in Liechtenstein wohnhaft ist, liegt vor. Er soll seine hochschwangere Exfreundin ermordet und angezündet haben.

Der mutmassliche Täter muss sich wahrscheinlich im Herbst...

1 von 1

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauerten rund eineinhalb Jahre. Doch nun liegt die Mordanklage gegen den Dominikaner vor, der seit rund zehn Jahren in Schaan wohnhaft ist. Dem mutmasslichen Täter wird eine Reihe von Delikten vorgeworfen. Am vehementesten ist der Vorwurf des Mordes. Daneben sind noch Schwangerschaftsabbruch, Brandstiftung und Störung der Totenruhe angeklagt. Rechtskräftig ist die Mordanklage aber noch nicht, die Verteidigung kann innert 14 Tagen Einspruch erheben.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (11.8.2017).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie „Volksblatt“-Fan

Werden Sie Twitter-Follower

Anzeige