Rheintal zurück

Freitag, 07.04.2017 | 11:29

Vermischtes

Nach Kollision in Mels Rad verloren

MELS - Am Donnerstag, um 11.50 Uhr, ist ein Auto beim Spurwechsel auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Zürich, mit einem Lieferwagen und letztlich mit der Mittelleitplanke kollidiert. Dabei verlor das Auto ein Rad, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

(Foto: ZVG)

1 von 1

Ein 52-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Normalspur, vor ihm waren Fahrzeuge verkehrsbedingt mit einer geringeren Geschwindigkeit unterwegs. Um eine drohende Kollision zu verhindern, lenkte der 52-Jährige sein Auto auf die Überholspur. Dabei streifte sein Auto den vor ihm fahrenden Lieferwagen im linken hinteren Bereich und wurde in die Mittelleitplanke abgewiesen. Bei der dortigen Kollision riss das linke hintere Rad des Autos ab, welches letztlich unter der rechtsseitigen Leitplanke eingeklemmt wurde. Der Fahrer des betroffenen Lieferwagens konnte auf dem Pannenstreifen halten. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen bis um 13.45 Uhr. Am Auto des Verursachers entstand ein Sachschaden von rund 30 000 Franken, am Lieferwagen rund 1000 Franken. Der Drittschaden beläuft sich auf rund 5000 Franken.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie „Volksblatt“-Fan

Werden Sie Twitter-Follower

Anzeige