Rheintal zurück

Montag, 27.03.2017 | 11:12

Vermischtes

Weniger Straftaten in Graubünden

GRAUBÜNDEN - Die Kantonspolizei Graubünden hat am Montagvormittag an einer Medienkonferenz in Chur die Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 vorgestellt. Das Gesamtdeliktsaufkommen weist erneut eine rückläufige Tendenz auf.  

Die Kantonspolizei Graubünden verzeichnete 2016 rund 9000...

1 von 1

Im Kanton Graubünden wurden im vergangenen Jahr 8920 Straftaten erfasst. Weiterhin sind die meisten Straftaten im Bereich des Strafgesetzbuchs (StGB) angesiedelt. Sie machen 77,0 % (Vorjahr 75,0 %) der gesamten Straftaten aus. Ein grosser Teil - nämlich 81,5 % - der Beschuldigten betrifft Männer in der Altersklasse zwischen 20 und 29 Jahren. Die Kantonspolizei verwies zudem auf eine stabile Aufklärungsquote.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (28.3.2017).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie „Volksblatt“-Fan

Werden Sie Twitter-Follower

Anzeige