Liechtenstein zurück

Freitag, 07.07.2017 | 20:40

Wirtschaft

Technopark Liechtenstein feierlich eröffnet

VADUZ - Nach einer zweijährigen Aufbau- und Realisierungsphase haben ab sofort Startups die Möglichkeit vom Know-how des neuen Technoparks Liechtenstein und seinen Partnern zu profitieren.

Die Initianten zusammen mit Erbprinz Alois: Othmar Oehri,...

1 von 2

„Der neue Technopark Liechtenstein soll Startups die Möglichkeiten bieten über die Grenzen hinaus Synergien zu nutzen und vom Know-how der Partner, wie zum Beispiel der Universität Liechtenstein oder dem NTB Buchs wichtige Erfahrungen zu erlangen“, betonte Magnus Tuor, Verwaltungsratspräsident und Mitgründer des Technopark in seinen Begrüssungsworten. Zahlreiche Gäste, darunter S.D. Erbprinz Alois sowie viele Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft waren bei der feierlichen Eröffnung gestern Abend in Vaduz anwesend. Das Ziel dieses Projektes, welches von Magnus Tuor, Franz Wachter und Othmar Oehri während der letzten zwei Jahre unter Mithilfe zahlreicher Partner entstanden ist, liegt darin, neue Unternehmen (Startups) in ihrem Vorhaben wirtschaftlich und wissenschaftlich mit ihrem Know-how zu unterstützen. Dass ein grosser Bedarf an Technoparks vorhanden ist, zeigte sich darin, dass im benachbarten Ausland schon mehrere solche Institutionen bestehen und regen Zulauf erfahren. Mehrere Startups in Liechtenstein, so Magnus Tuor, würden bereits jetzt schon durch den Technopark unterstützt, sechs weitere befinden sich in der Bewerbungsphase. Die Latte für Startups, die vom Netzwerk des Technoparks profitieren möchten, liegt allerdings sehr hoch, denn für die Bewerbung müssen zahlreiche Bedingungen erfüllt sein, welche genau definiert sind. Die strenge Selektion erfolgt durch den Technischen Beirat, welcher über die Aufnahme eines Startups entscheidet. Daniel Risch, stellvertretender Regierungschef und Wirtschaftsminister, überbrachte die Grüsse und Gratulationen der Regierung. Er verglich den Technopark mit einem Brutkasten. Wenn ein Baby auf die Welt komme, müsse dieses gehegt, gepflegt und im später im Leben begleitet und erzogen werden. Genauso verhalte es sich mit einem neuen Unternehmen, welches ebenfalls begleitet und betreut werden müsse, damit sich dann der Erfolg einstelle.

Anzeige